Gewöhnlicher Asphaltklee – Bituminaria bituminosa

Der Gewöhnliche Asphaltklee, auch Harzklee oder Pechklee genannt, ist eine Art aus der Familie der Hülsenfrüchtler. Sein Erscheinungsbild ist leicht variabel.

Spanisch: trébol hediondo o tedera

Beschreibung & Merkmale

Der Gewöhnliche Aspahltklee ist eine mehrjährige Pflanze, die Wuchshöhen von einem Meter erreicht. Der Stengel verholzt an der Basis.

Die Laubblätter sind wechselständig, wobei an jedem Stengelchen jeweils 3 Blätter sind. Die form schwankt von eiförmig bis länglich eliptisch.

Die Blüte ist auffällig violett und es stehen etwa 7 bis 30 Blüten in einem Kelch zusammen.

Seine Teile haben einen Teergeruch, der sich intensiviert, wenn man die Pflanzenteile zerreibt.

Gewöhnliche Asphaltklee Harzklee Bituminaria bituminosa Kanaren Kanarische Inseln Blüte

Vorkommen & Verbreitung

Man findet Bituminaria bituminosa auf den Kanaren, Madeira, im MIttelmeerraum, Arabien, ums Schwarze Meer und im Kaukasus.

Er steht meist an Wegränder, auf Trockenwiesen, um Gebüsche sowie auf Brach- oder Ruderalflächen.

Auf den Kanaren kann er von küstennähe bis über 1000m höhe vorkommen.

Verwendung

Er dient unter anderem als Futterpflanze. Man kann den Gewöhnlichen Asphaltklee wohl auch benutzen um böden von Schwermetallen zu rienigen.

In der traditionellen Kanarischen Medizin hat man zerkleinerte Blätter genutzt um Blutungen zu stillen.

Quellen

https://de.wikipedia.org/wiki/Gew%C3%B6hnlicher_Asphaltklee

https://de.la-palma.travel/asphaltklee-pechklee-harzklee-tedera-bituminaria-bituminosa/

https://es.wikipedia.org/wiki/Bituminaria_bituminosa

Schreibe einen Kommentar