Kanaren-Wolfsmilch – Euphorbia canariensis

Der Kanaren-Wolfsmilch ist eine Art aus der Familie der Wolfsmilchgewächse. Zudem ist Euphorbia canariensis das Natursymbol von Gran Canaria und endemisch auf den Kanarischen Inseln.

Spanisch: cardón 

Beschreibung

Der Kanaren-Wolfsmilch kann eine Wuchshöhe von 3 m erreichen. Er ist in der basis stark verzweigt, manchmal bis über 100 Triebe und kann mehrere Meter Durchmesser erreichen. Eine Verzweigungen oberhalb der Basis ist sehr selten. Ein Trieb hat im Querschnitt einen Durchmesser von 8 bis 15 cm. Sie sind vier- bis sechskantig. Auf den Rippen sitzen paarweise übereinander 4 bis 5 mm lange, leicht gebogene, bräunliche Dornen.

Verbreitung

Obwohl die Art auf den Kanaren endemisch ist kommt sie auf Fuerteventura und Lanzarote nur noch selten vor. Man findet den Kanaren-Wolfsmilch zwischen 50 und 1100 Höhenmetern. Sie bilden manchmal größere Bestände. Im spanischen werden diese „cardonales“ genannt.

Kanaren Wolfsmilch Euphorbia canariensis Kanarische Inseln endemisch La Palma Teneriffa Gran Canaria Lanzarote Fuerteventura

Vermehrung

  1. Die beste zeit zur Vermehrung ist der Frühling
  2. es sollte eine möglichst dünne, 15cm lange ausgereifte Triebspitze geschnitten werden
  3. Faule stellen und geronnener Saft sollte gründlich entfernt werden
  4. Die geschnittenen Stecklinge in einem Glas Wasser ausbluten lassen
  5. Die Stecklinge für 3-6 Wochen an einem trockenen und schattigen Platz trocknen lassen
  6. Eintopfen und warm, schattig und feucht halten.
  7. Warten 😉

Wichtig

Der weiße Milchsaft der Pfanze ist sehr giftig!

Quellen

https://de.wikipedia.org/wiki/Kanaren-Wolfsmilch

https://www.hausgarten.net/pflanzen/zimmerpflanzenpflege/kandelaberwolfsmilch-pflege-und-krankheiten.html

Schreibe einen Kommentar